Rechtsanwälte Leibinger & Leibinger
Fachanwälte für Arbeitsrecht & Steuerrecht

"Das Grundgesetz ist der Beichtspiegel der Nation."

Heinrich Böll

Aktuelles

Söder regt Steuerwettbewerb der Länder an

Die CSU setzt im Wahlkampf auf Steuerentlastungen und eine größere Eigenständigkeit des Freistaates. Mit "Steuerwettbewerb und Entlastungen" wolle die Partei gegen die Steuererhöhungspläne von SPD und Grünen punkten, sagte Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) dem "Focus". Im Wahlprogramm für die bayerische Landtagswahl, die eine Woche vor der Bundestagswahl stattfindet, wollen die Christsozialen "Entlastungen vor allem für die Fleißigen" in Aussicht stellen.


Die Lohn- und Einkommensteuer soll laut Söder regionalisiert werden, so dass die Länder Zu- und Abschläge selbst bestimmen können. Auf diese Weise wolle die CSU die Mittelschicht um insgesamt knapp drei Milliarden Euro entlasten. Ein Arbeitnehmer mit einem Jahresbruttoeinkommen von 50.000 Euro hätte dann im Jahr knapp 300 Euro mehr netto.

Söder räumte ein, dass die anderen Länder einem solchen Modell zustimmen müssen. Er biete Rot-Grün einen "Steuerwettbewerb" an, sagte Söder. Jeder könne dann in seinem Land zeigen, welche Ideologie die bessere sei.

 

Rechtsanwältin Petra Leibinger

Fachanwältin für Steuerrecht

geboren 1965 in Nürnberg
Beruflicher Werdegang:

  • 1984: Abitur in Fürth
  • 1984 – 1990: Jura-Studium in Erlangen
  • 1990: 1. Juristisches Staatsexamen
  • 1994: 2. Juristisches Staatsexamen
  • 1994: Zulassung als Rechtsanwältin
  • 2001: Gründung Kanzlei Gsell-Wallner
  • 2003: Fachanwältin für Steuerrecht
  • 2007: Gründung der Kanzlei Leibinger & Leibinger

 

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Gestaltende Steuerberatung
  • Lohn- und Finanzbuchhaltung
  • Erstellung von Jahresabschlüssen
  • Erstellung von Steuererklärungen
  • Existenzgründungsberatung

 

Datenschutzerklärung | Impressum